Foto: Firmengruppe Max Bögl/Christoph Meier

Grüne Transportlogistik

Mit dem Zug zur Baustelle

Grüne Transportlogistik

Mit dem
Zug zur Baustelle

Erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit sind bei der Max Bögl Wind AG untrennbar miteinander verbunden: Mit dem Hybridturm Bögl tragen wir einen beachtlichen Anteil zur grünen Energiewende in Deutschland und der Welt bei. Seit Kurzem werden die Betonteile für unsere Windkrafttürme mit dem Zug zum Projektstandort transportiert. Das befreit zum einen die Straßen vom Schwerlastverkehr und reduziert zugleich die Schadstoffbelastung durch Abgase.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email
Zahlreiche Betonturmsegmente für einen Windpark in Haren-Fehndorf verlassen per Bahn das Werksgelände in Sengenthal. (Foto: Firmengruppe Max Bögl/Christoph Meier)

M

öglich wurde dies durch die stetige Weiterentwicklung unseres Hybridturm-Systems. Von ursprünglich kostenintensiven Schwerlasttransporten über die Anlieferung mit Standard-LKWs bis hin zum jetzigen „grünen“ Transport per Bahn – das Turmdesign wurde optimal und effizient den neuen Ansprüchen angepasst. Dies dient am Ende nicht nur der Wirtschaftlichkeit des Hybridturms. Der Transport per Bahn entspricht auch genau der Unternehmensphilosophie der Max Bögl Wind AG. Denn Nachhaltigkeit, Umweltbewusstsein und „grüne“ Energie stehen hier mit an erster Stelle.

 

Aktuell verlassen insgesamt 16 Türme per Bahntransport das Firmengelände in Sengenthal für ein Windpark-Projekt in Haren-Fehndorf.

Die Verlagerung der Transporte von der Straße auf die Schiene spart viele Liter Diesel und damit verbunden viele Tonnen CO₂ ein. (Video/Foto: Firmengruppe Max Bögl/Christoph Meier)

Weitere Informationen zum Leistungsbereich Erneuerbare Energien finden Sie auf unserer Website:

Weitere Artikel

Amazon Logistikzentrum mit Van-Parkhaus

Der Immobilienentwickler Goodman beauftragte Max Bögl mit dem Neubau eines Verteilzentrums inklusive Van-Parkhaus in Straubing. Späterer Nutzer der Immobilie wird der Online-Versandhändler Amazon sein, der mit dem Verteilzentrum seine bestehenden Kapazitäten in der Region Niederbayern erweitern möchte.

Weiterlesen »

Innovative Nahverkehrslösung aus der Oberpfalz

Laut einer Studie der Universität der Bundeswehr in München könnten sich 90 Prozent der Pendler zwischen Augsburg und München vorstellen, auf das Transport System Bögl umzusteigen. Das zeigt, welches Potenzial die von Max Bögl entwickelte Magnetbahntechnik des TSB für den effizienten, leisen und flexiblen Nahverkehr in Deutschland hat.

Weiterlesen »

Teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email